job24 - Jobs finden mit job24
Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/
 
19.10.2016

Informatiker/-in - Entgeltgruppe 14 TVöD
Jetzt bewerben


Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

In der Abteilung Exposition des BfR ist in der Fachgruppe „Informationstechnik" ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen:

Informatiker/-in
- Entgeltgruppe 14 TVöD -

Kennziffer: 1544/2016

Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Eine IT-Gewinnungszulage kann bei Vorliegen der Voraussetzungen gewährt werden.

Für die Besetzung der Stelle ist eine erfolgreiche Sicherheitsüberprüfung erforderlich.

Aufgaben:
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten der Informationstechnik (u.a. IT-Rahmenplanung inkl. Haushaltsplanung, IT-Standards usw.)
  • Titelverwaltung der Fachgruppe Informationstechnik
  • Fachliche Begleitung von IT-Beschaffungen (Erstellung von Ausschreibungs-/Verdingungsunterlagen, Bewertung von Angeboten)
  • Vertrags- und Lizenzmanagement
  • Erlassbeantwortung
  • Einführung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagement-Systems in der Fachgruppe Informationstechnik
Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Verwaltungsinformatik oder Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Breite Kenntnisse in der IT-Infrastruktur, gutes Prozessverständnis, Erfahrung im Zusammenspiel von IT, Organisation und Prozessen erforderlich
  • Aktuelle Kenntnisse in den Bereichen IT-Sicherheit, IT-Systeme, Datenschutz und Qualitätsmanagement notwendig
  • Erfahrung in der betrieblichen Umsetzung relevanter Prozess- und Sicherheitsstandards wie ITIL und BSI Grundschutz vorausgesetzt
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, einschließlich Erfahrung im Projektmanagement - vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung erforderlich
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Personalführung von Vorteil
  • Hohes Maß an Sozialkompetenz, kommunikativen Fähigkeiten und Ausdrucksvermögen sowie Motivation und Engagement
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur strategischen, analytischen und konzeptionellen Arbeit
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt

Der Dienstort ist Berlin.

Nähere Auskünfte erteilen Herr Boris Orywahl-Wild (Tel.: -1204; E-Mail: ) und Herr Prof. Dr. Greiner (Tel.: -3297; E-Mail: ).

Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®" ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Bewerbung von Frauen besteht daher ein besonderes Interesse.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Bewerbungsverfahren

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 19. Oktober 2016 über unser Online-System:

online bewerben

Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: .

Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer (Bundesinstitut für Risikobewertung, Personalreferat - 11.17 -, Max-Dohrn-Str. 8-10, 10589 Berlin).

2016-09-22



 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24