job24 - Jobs finden mit job24
Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/
 
19.10.2016

Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor of Science (B
Jetzt bewerben


Die Stadt Frechen mit ihren rund 52.500 Einwohnern liegt als attraktives Mittelzentrum in der Region Köln/Bonn und grenzt westlich an die Metropole Köln. Die Stadt ist ein wichtiger Wirtschafts und attraktiver Wohnstandort in der Region und verfügt über ein breites Bildungs, Kultur und Freizeitangebot. In einer wirtschaftsstarken Region mit vielen überregionalen Bildungs, Forschungs und Kultureinrichtungen bietet Frechen hervorragende Zukunftsperspektiven und eine hohe Lebensqualität.   Sie sucht innerhalb des Fachdienstes &bdquoTechnische Infrastruktur&ldquo zum nächstmöglichen Zeitpunkt den/die   DiplomIngenieurin / DiplomIngenieur (FH) bzw. Bachelor of Science (B. Sc.) Studiengang Bauingenieurwesen der Fachrichtung Tiefbau / Straßenbau   (Referenznummer 166701)   Die Stelle wird in Vollzeit (39 Wochenstunden) mit EG 10 TVöD vergütet.   Wesentliche Aufgaben und Ziele:
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Planung, Ausschreibung und Abwicklung von Neubau, Sanierungs und Unterhaltungsmaßnahmen im Bereich Straßen und Tiefbau (u.a. verkehrsberuhigte Bereiche, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, Parkierungseinrichtungen, Lärmschutzanlagen, Außenanlagen stadteigener Bauten und Verkehrseinrichtungen einschließlich dazugehöriger Detailplanungen, z.B. Beleuchtung). Zur Abwicklung gehören alle Schritte von der Vergabevorbereitung einschließlich der Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Vorlagen über die örtlichen Bauüberwachung, die Bauoberleitung, das Kostencontrolling, die Nachtragsbearbeitung, die Abrechnung, bis zur Abnahme und Dokumentation.
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion in den zuvor genannten Fällen bei extern vergebenen Ingenieurleistungen. Steuern und begleiten von Planungen und Baudurchführungen im Bereich Straßenbau und Verkehrsmanagement
  • Abwicklung von Fördermaßnahmen, einschließlich der Beantragung der Fördermittel nach den Förderrichtlinien kommunaler Straßenbau FöRikomStra (SMBl. NW 910)
  • Erstellung konzeptioneller Sanierungs und Umbauprogramme für Haltestellen, P&R sowie B&RAnlagen, Erarbeitung eines Kriterienkatalogs zur Priorisierung von Umbaumaßnahmen im Sinne einer Barrierefreiheit einschließlich Abwicklung von Zuschussangelegenheiten
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Planung, Ausschreibung und Abwicklung, Beleuchtungs und Lichtsignalanlagen, Radverkehrsanlagen und ÖPNV Infrastruktur einschließlich Abwicklung von Fördermaßnahmen
  • Vertretung des Aufgabenbereiches gegenüber vorgesetzten Stellen, ggf. gegenüber dem Rat und seinen Ausschüssen, bei Bürgerinformationen, Auftragnehmern sowie nach außen.
  • Erarbeitung von Ingenieurverträgen
  Ihre Qualifikation:
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Fachrichtung Bauingenieurwesen (DiplIng, B.Sc., B.Eng., M.Sc., M.Eng) möglichst mit Studienschwerpunkt Verkehrswesen oder vergleichbarem Abschluss
  • mehrjährige Berufserfahrung (wünschenswert)
  • umfangreiche Kenntnisse und sichere Anwendung im Vergabe und Vertragsrecht (u.a. VOB, VOL, HOAI)
  • Anwenderkenntnisse MSOffice, CAD und GIS, Sidoun Netbau
  • PkwFührerschein und Bereitschaft das eigene Fahrzeug gegen Kostenerstattung für Dienstfahrten einzusetzen und Außendiensttauglichkeit
  Sie zeichnen sich persönlich aus durch:
  • verantwortungsvolles, strukturiertes und teamorientiertes Handeln, wirtschaftliches Denken
  • Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, hohe Kommunikationsfähigkeit, Kreativität und Einsatzfreude.
Es besteht die Möglichkeit, die Stelle bei Abdeckung der allgemeinen Bürozeiten auch mit zwei Teilzeitkräften zu besetzen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.   Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Es wird darauf hingewiesen, dass eine vorliegende Schwerbehinderung in den Bewerbungsunterlagen deutlich erkennbar sein muss.   Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Referenznummer 166701 bis zum 21.10.2016 an   Stadt Frechen Die Bürgermeisterin &ndash Personalabteilung JohannSchmitzPlatz Frechen   EMail:  bewerbungenstadtfrechen.de   Von der Einsendung von Originalunterlagen bitte ich abzusehen, da die Bewerbungen aus organisatorischen und aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Wird eine Rücksendung der Bewerbungsmappe sowie der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein adressierter und frankierter Rückumschlag beizulegen. Ansonsten wird eine datenschutzgerechte Vernichtung der vorgelegten Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens zugesichert.



 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24