job24 - Jobs finden mit job24
Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/
 
19.10.2016

IT-Projektmanager/innen
Jetzt bewerben


Das Bundes­verwaltungsamt ist der zentrale Dienst­leister der Bundes­regierung mit derzeit rund 3.700 Mit­arbeite­rinnen / Mit­arbeitern und mehr als 150 ver­schiedenen Auf­gaben für alle Bundes­ressorts und deren Geschäfts­bereiche.

Zur Verstärkung unseres IT-Teams in der Referatsgruppe Z II
- IT Fachverfahren - am Standort Köln suchen wir kurzfristig mehrere
IT-Projektmanager/innen
für eine unbefristete sowie befristete Beschäftigung
(Kennziffer BVA-2016-61-IT)

Die Referatsgruppe Z II steuert zentral alle Bereiche der Informationstechnik für das Bundes­ver­waltungsamt: Die Gesamtplanung, das Projektmanagement und den Einsatz der externen Dienst­leister für IT-Betrieb und Softwareentwicklung aller IT-Vorhaben im Bundesverwaltungsamt. Neben der Betreuung der rund 100 laufenden Verfahren arbeiten wir in großen und zeitkritischen Projekten sowohl auf Bundes- als auch auf europäischer Ebene mit. Dabei setzen wir aktuell Projekte, z.B. zur Digitalisierung des Asylverfahrens, der Fluggastdatenspeicherung, Smart Borders und des Regierungs­programms „Digitale Verwaltung 2020", um. Weitere Informationen zur IT des BVA finden Sie unter - unter anderem mit aktuellen Eindrücken von Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Mitarbeit bei der Konzeption und Weiterentwicklung von modernen zukunftsweisenden IT-System auf Basis modernster IT-Architekturen
  • Enge Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten aus Fachbereich, Entwicklung, IT-Betrieb und externen Dienstleistern
  • Wahrnehmung von Projektmanagementaufgaben innerhalb der Neu- oder Weiterentwicklungsprojekte
  • Qualitätslenkung und -messung: Sicherstellung der Softwarequalität durch konstruktive und analytische Maßnahmen in Zusammenarbeit mit Fachbereich und IT-Betrieb
  • Steuerung und Durchführung von Tests und Optimierung des Systems bis zur Abnahme (u.a. Testfallspezifikation, Testmanagement, Testdurchführung)

Ihr Profil beinhaltet:

  • Projektmanagement, insb. in Softwareentwicklungsprojekten
  • Moderne Softwarearchitekturen
  • Datenmodellierung
  • Java-Technologien (J2EE, JSP, Servlet), Webservices, Schnittstellenbeschreibung (XML, WSDL) oder Microsoft-Technologien (NET, SharePoint, C#)

Grundkenntnisse in Test-, Qualitäts- und Anforderungsmanagement, relationalen Datenbanken (Oracle), Testwerkzeugen, UML sowie IT-Sicherheit sollten vorhanden sein.

Ihre Qualifikation:

  • Vorzugsweise abgeschlossenes Fachhochschul- / Bachelorstudium der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren einschlägigen Studiengang oder
  • Qualifikation für die Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes und nachgewiesene sehr gute IT-Kenntnisse oder
  • Abgeschlossene IHK-Ausbildung als Fachinformatiker/in (Schwerpunkt Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration) und möglichst einschlägige Berufserfahrung.

Persönliche Anforderungen:

  • Gute kommunikative Fähigkeiten und Durchsetzungsfähigkeit
  • Analytisches Denkvermögen und die Fähigkeit, anspruchsvolle Konzepte zu entwickeln und umzusetzen
  • Hohe Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Eigeninitiative und Dienstleistungsorientierung
  • Organisationstalent und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und Offenheit für neue Aufgaben
  • Grundkenntnisse in Englisch und Bereitschaft zum Ausbau der Sprachkompetenz
  • Bereitschaft zu regelmäßigen, planbaren Dienstreisen sowie Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG)

Wir bieten:

  • Einstellung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit einer tarifvertraglichen Probezeit von sechs Monaten. Wenn Sie sich bereits in einem Dauerarbeitsverhältnis oder Beamtenverhältnis bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber befinden, wird eine entsprechende Abordnung mit dem Ziel der Versetzung angestrebt oder
  • Einstellung mit einem einmalig bis zu 24 Monaten befristeten Arbeitsvertrag. Da der befristete Arbeitsvertrag nach den rechtlichen Bestimmungen des § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz geschlossen wird, darf zuvor kein früheres Arbeitsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland bestanden haben.
  • Die Zuordnung erfolgt - bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten - tarifgerecht in die Entgeltgruppe 11 (elf) des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Nicht-Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung eine Entgeltgruppe niedriger (Entgeltgruppe 10 [zehn] TVöD). Eine IT-Fachkräftezulage kann bei Erfüllung aller Voraussetzungen im Einzelfall gewährt werden.
  • Grundsätzlich wird bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen die Möglichkeit zur Verbeamtung angeboten.
  • Mitarbeit in einem leistungsstarken, dynamischen, hoch motivierten und gut ausgebildeten Team.
  • Vielfältige und herausfordernde Aufgaben sowie eine schnelle Übernahme von Verantwortung.
  • Offene Kommunikationskultur, Eigenverantwortlichkeit, Teamarbeit.
  • Flexible Arbeitszeiten im Team sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
  • Bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklung.
  • Möglichkeit zum Bezug eines Großkunden-Tickets (vergleichbar „Job-Ticket").
  • Reisekosten, Trennungsgeld und Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Das Bundesverwaltungsamt hat sich die Frauenförderung zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Die ausgeschriebenen Stellen sind für die Besetzung mit Teil­zeit­kräften geeignet. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Interessentinnen/Interessenten bewerben sich bitte online über unser Bewerbungsportal bis zum 31.10.2016. Die Bewerbungsunterlagen können in einer zusammenhängenden PDF-Datei (bis maximal 6 MB) eingestellt werden.

Der Link lautet:

Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Für Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes unter der Rufnummer -8755 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie bei Rückfragen die Kennziffer BVA-2016-61-IT an.




 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24