job24 - Jobs finden mit job24
Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/
 
19.10.2016

Data Scientist (Referentin/Referent)
Jetzt bewerben


Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist der zentrale IT-Sicherheitsdienstleister der Bundesregierung. In dieser Funktion gestaltet das BSI die IT-Sicherheit in der Bundesverwaltung operativ mit. Als neutrale und unabhängige Stelle befasst sich das BSI mit allen Fragen zur IT-Sicherheit in der Informationsgesellschaft. Insbesondere die Sensibilisierung und Aufklärung von Bürgern, die Koop­eration mit der Wirtschaft und Wissenschaft bilden hierbei Arbeitsschwerpunkte. Ziel unserer Arbeit ist der sichere Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in unserer Gesellschaft.

Der globalen Herausforderung Informationssicherheit stellt sich das BSI durch die aktive Mitarbeit in internationalen Gremien wie zum Beispiel der EU, NATO, OECD und ISO sowie durch bi- und multilaterale Zusammenarbeit mit anderen Staaten.

Das BSI mit Sitz in Bonn wurde am 1. Januar 1991 gegründet und gehört mit seinen derzeit rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern.

Im Referat CK12 „Detektion von Cyber-Angriffen auf Bundesbehörden" ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Data Scientist (Referentin/Referent)

unbefristet zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe E13 oder E14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe der Laufbahn des höheren Dienstes gemäß der Bundes­be­soldungs­ordnung (BBesO). Des Weiteren erhalten Sie eine monatliche BSI-Zulage in Höhe von ca. 160 €/190 €. Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung besteht die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Gehaltsbestandteilen.

Ihre Aufgaben:
  • Analyse von Einzelfällen, sowie explorative Analyse des Datenbestandes für die Weiterentwicklung neuer Detektionsmethoden und zur Anomaliemustererkennung inkl. Kategorisierung von Angriffsmustern
  • Entwicklung von Methoden zur automatischen Bereinigung von Daten
  • Unterstützung von Bundesbehörden bei der Erkennung von Angriffen
  • Leitung von externen Entwicklungsprojekten
Unsere Anforderungen an Sie:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom/Master) in den Fachrichtungen Informatik oder einem ähnlichen Studiengang.
  • Ihren Schwerpunkt haben Sie auf mindestens eines der folgenden Felder gelegt: Induktive Statistik, Quantitative Methoden, Operations Research, Maschinelles Lernen.
  • Sie haben Erfahrungen in der Programmierung mit Python, R oder Scala. Von Vorteil ist es, wenn Sie bereits für ein verteiltes Rechnersystem entwickelt haben.
  • Die wesentlichen Cyberangriffsformen sind Ihnen bekannt. Mit dem Thema „Advanced Persistent Threat" (APT) haben Sie sich auseinandergesetzt.
  • Von Vorteil ist es, wenn Sie sich durch Ihre mehrjährige Berufserfahrung fundierte Kenntnisse über die im Internet gebräuchlichen Protokolle und im Bereich Analyse von Protokolldaten angeeignet haben.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in Wort und Schrift prägnant und strukturiert darzustellen.
  • Sie zeichnet eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, sichere Verhandlungsführung, hohe Dienstleistungsorientierung und Beratungskompetenz sowie ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit aus. Sie sind in hohem Maße belastbar, flexibel und zeigen Eigeninitiative.
  • Sie haben praktische Erfahrungen in der Führung von Firmenkontakten in englischer Sprache.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte über das im Internet eingestellte Online-Bewerbungssystem. Die Zugangs­daten erhalten Sie dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Der Link zum Online-Bewerbungssystem lautet:

Bewerbungsfrist ist der 14. Oktober 2016

Weitere Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, letztes Schulzeugnis, Arbeitszeugnisse, Beurtei­lungen, Vordiplom/Diplom bzw. Bachelor- und Masterurkunde mit Notenübersicht, Nachweis der Schwer­behin­derung etc.) bitten wir im Online-Bewerbungssystem als Portable Document Format (PDF) hoch­zu­laden. Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen genauso gewissenhaft aus wie Sie Ihre Bewerbungsunterlagen aufbereiten.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter .

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Bei verfahrensbezogenen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ochsenreither vom Servicezentrum Personalgewinnung des BVA (Tel: ). Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Sieberg (Tel: ) gerne zur Verfügung.

Das BSI erwartet von Ihnen die Bereitschaft sich einer erweiterten Sicher­heits­über­prüfung mit Sicherheitsermittlung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) zu unterziehen.

Die Bereitschaft mehrtägige Dienstreisen durchzuführen sowie die Teilnahme an Fortbildungen wird ebenfalls erwartet.

Das BSI bietet einen Arbeitsplatz mit interessanten und technisch innovativen Arbeitsgebieten. Wir bieten gute Entwicklungsperspektiven und eine gezielte Förderung durch Weiterbildungsmaßnahmen. Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen und Leistungen ist eine spätere Verbeamtung möglich.

Die angebotene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitarbeit geeignet. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Wir berücksichtigen eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Von ihnen wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.




 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24