job24 - Jobs finden mit job24
Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/
 
14.07.2017

Fachanalystin / Fachanalyst
Jetzt bewerben


Innovation

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Referat für Bildung und Sport,
für den Geschäftsbereich Informationstechnologie
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Fachanalystin/Fachanalysten

Der auf Innovation ausgerichtete Geschäftsbereich RBS-IT Informationstechnologie des Re­fe­ra­tes für Bildung und Sport betreut mit derzeit ca. 250 Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern neben dem Kernbereich des Referates auch 430 Kindertageseinrichtungen und über 340 Schulen.

Als anerkannter Service- und Supportdienstleister stellt der Geschäftsbereich IT das IT-System für die Schulverwaltung als strategisches Softwareprodukt zentral für die Benutzung durch alle Schulen in München zur Verfügung. Eine Besonderheit des Amtlichen Schulverwaltungs­sys­tems (ASV) ist die Integration aller für die Schulverwaltung erforderlichen Daten und Funk­tionen in einem schulartübergreifenden einheitlichen System.

Das Projekt ASV ist eine Kooperation zwischen dem Bayer. Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt München. Im Rahmen des Projekts ASV in München werden alle bisherigen Schulverwaltungsprogramme durch eine strategische Applikation ASV abgelöst und die Geschäftsprozesse der Schulverwaltung über alle Schularten hinweg neu definiert, spezielle Anforderungen der Münchner Schulen erhoben und in das Gesamtprojekt eingebracht.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?
  • Durchführen des gesamten Anforderungsmanagementprozesses für ASV in München ins­be­sondere Ermitteln, Bewerten und Konsolidieren aller Anforderungen
  • Unterstützen bei der Erstellung von IT-Lösungen im Umfeld von ASV
  • Entwerfen und Modellieren von alternativen fachlichen Lösungskonzepten einschließlich Abstimmen ihrer IT-Unterstützung im Kontext der IT des RBS
  • Vertreten der Ergebnisse in Projektgremien mit Stakeholdern aus den Ministerien, der Herstellerfirma und dem Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Aufgrund bevorstehender organisatorischer Veränderungen können sich zukünftig ggf. Änderungen im Aufgabenzuschnitt oder der organisatorischen Zuordnung der Stelle ergeben.

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abge­schlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik oder Wirtschaftsinformatik oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung im IT-Bereich.

Des Weiteren sind insbesondere die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen und Kunden­orientierung erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: wie Teamfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. zielorientiertes Handeln, ausgeprägte Moderations- und Präsentationskompetenz, fachliche Problemlösungskompetenz
  • Persönliche Eigenschaften: insbesondere analytisches Denkvermögen, Eigeninitiative und Entscheidungsfreude
  • Fachliche Kompetenz: fundierte Erfahrungen im Anforderungsmanagement für komplexe IT-Systeme und in der Prozessmodellierung, Erfahrungen im Projektmanagement und in der Mitarbeit in IT-Projekten

Eine Zertifizierung nach ITIL sowie Kenntnisse in ITIL V3 sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?
  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 12 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 13 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z. B. unter über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Ahr
(Tel. -23566) von der Abteilung RBS-IT-KM Anforderungsmanagement.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Lechtenberg
(Tel. -22637) von der Abteilung P 5.52 - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrens­nummer 3087 (P 5.52) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung / Studium und Arbeitszeugnisse. Ende der Bewerbungsfrist ist der 12.07.2017.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Weiter zum Bewerbungsportal




 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24