job24 - Jobs finden mit job24
Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/
 
15.07.2017

IT-Mitarbeiter/in Schwerpunkt Forschungsunterstützung
Jetzt bewerben


Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.232 Planbetten. Unsere mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung einschließlich Hochleistungsmedizin sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Hierbei werden sie von leistungsstarker Informationstechnologie unterstützt, die von der uk-it Bonn betrieben wird. Zunehmend werden hierbei Lösungen benötigt, die die daten­schutz­ge­rechte Nutzung von routinemäßig erhobenen Patientendaten für Forschungszwecke („2nd Use") ermöglichen. Das UKB ist dabei Teil mehrerer einrichtungsübergreifender Forschungsprojekte und betreibt eine eigene Studienzentrale.

Das Forschungsprojekt „IDSN - Integrative Datensemantik für Neurodegenerative Forschung" möchte Daten aus Krankenversorgung, Genomforschung, Pharmakologie und Literatur konsolidieren und für die Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen, wie der Alzheimer-Erkrankung, besser verfügbar machen.

Daher ist in der Abteilung Medizinische Applikationen der uk-it zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende drittmittelfinanzierte Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zunächst befristet bis zum 28.02.2019 mit der Option auf Verlängerung zu besetzen:

IT-Mit­ar­bei­ter/in
Schwer­punkt For­schungs­un­ter­stüt­zung
Unsere Anforderungen:
  • Sie haben ein (Fachhochschul-)Studium in (Medizin-)Informatik oder einer angrenzenden Fachrichtung abgeschlossen.
  • Sie sind aufgeschlossen für wissenschaftliches Arbeiten und haben hier idealerweise bereits Erfahrungen sammeln können.
  • Sie kennen sich mit Datenbank-Backends (MS Access, Oracle, MSSQL) gut aus und beherrschen die entsprechenden SQL-Dialekte.
  • Sie können Datenbank-Frontends mit modernen, plattformübergreifenden Technologien entwickeln (z.B. HTML5, Qt).
  • Kenntnisse über internationale Klassifikationen im medizinischen Umfeld (z.B. ICD, OPS, SNOMED, LOINC) sind von Vorteil.
  • Sie sind bereit, sich auch in komplexere regulatorische Sachverhalte (Datenschutzbestimmungen, Schweigepflicht) einzuarbeiten, um deren Einhaltung bei der Erstellung der Lösungen zu berücksichtigen.
  • Sie sind in der Lage, die Anforderungen der Anwender eigenständig aufzunehmen, in Konzepte zu übertragen und in einem agilen Entwicklungsprozess umzusetzen.
  • Sie beherrschen die englische Sprache sicher in Wort und Schrift.
  • Durch ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Sorgfalt und Belastbarkeit werden Sie den Anforderungen in einem hochkomplexen Umfeld mit sensiblen Daten gerecht.
Ihre Aufgaben:
  • Konzeption und Entwicklung von Prozessen und IT-Systemen für Extraktion und Transformation von medizinischen Daten (strukturiert und unstrukturiert) aus dem Krankenhausinformationssystem und Laden in Forschungssysteme (ETL-Prozess). Hierbei werden sowohl datenbankbasierte Systeme, als auch filebasierte Ablagen angebunden.
  • Etablierung von starken Pseudonymisierungs- oder Anonymisierungsprozessen zur Wahrung von Datenschutz und ärztlicher Schweigepflicht
  • Erschließung von unstrukturierten Daten (aus Arztbriefen etc.) für die Forschung in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner Fraunhofer SCAI
  • Etablierung und Weiterentwicklung von semantischen Annotationsmethoden für die extrahierten Informationsklassen unter Nutzung eines REST-Services eines Projektpartners
  • Dokumentation der erstellten Lösungen incl. Mitarbeit an Publikationen in englischer Sprache
  • Betreuung der Nutzer der etablierten Systeme
Wir bieten Ihnen:
  • hochinteressante Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Routine-IT
  • Mitarbeit in einem starken, innovativen und erfolgreichen Team
  • fortschrittliche und flexible Tools und Infrastruktur für die Umsetzung der Anforderungen
  • Entgelt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) incl. betrieblicher Altersversorgung (VBL)
  • die Möglichkeit, ein Jobticket der VRS zu erwerben
  • betriebseigene Kindertagesstätte

Gerne gibt Ihnen der Leiter der Abteilung, Dr. Matthias Jungck, per Mail ( ) oder telefonisch (00) weitere Auskünfte.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail, bis zum 15.07.2017 unter Angabe der Stellenausschreibungs-Nr. 165_2017 an:

Dr. med. Matthias Jungck
uk-it Bonn
Universitätsklinikum Bonn
Sigmund-Freud-Str. 25
53127 Bonn
E-Mail:

IT-Mitarbeiter Forschungsunterstützung Forschung Medizininformatik Medizininformatiker Informatik Informatiker Wissenschaft Datenbank Backend SQL Frontend Datenbankentwicklung Datenbankadministration Anwendungsentwicklung Softwareentwicklung Prozessentwicklung System Informationssystem SQL-Server SQL-Datenbank Systemprogrammierung Systemadministrator IT-Systemadministrator Systemadministration IT-Systemadministration 2nd-Level-Support Support HelpDesk Ambulanz Spital Krankenhaus Klinik Uniklinik Klinikum Universitätsklinik Uniklinikum Öffentlicher Dienst ÖD Gesundheit Gesundheitswesen Universitätsklinikum Bonn Nordrhein-Westfalen NRW ax66025by



 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24