job24 - Jobs finden mit job24 Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/     Merken/
 
02.01.2023


Wirtschaftswissenschaftler/-in (w/m/d) für die Abwicklungsplanung

Als eine der führenden Allfinanz­aufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichts­standards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kunden und Bankkundinnen, Versicherte, Anleger/-innen und Verbraucher/-innen vor unange­messenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanz­platzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Wirtschafts­wissen­schaftler/-innen (w/m/d)


für die Abwicklungsplanung

für eine unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit als Referent/-in an unserem Dienstsitz Frankfurt am Main.

Zur Sicherstellung der Stabilität des Finanz­systems arbeiten Sie im Rahmen der Abwicklungs­planung an der Herstellung bzw. Verbesserung der Abwicklungs­­fähigkeit von Kredit­instituten für den Fall einer Schieflage. Auf Basis einer umfassenden strategischen Unternehmens­analyse entwickeln Sie im Team geeignete Abwicklungs­­strategien und stehen im engen Austausch mit den Kredit­instituten bei deren Vorbereitungen zur operativen Durch­führ­barkeit möglicher Maßnahmen im Krisenfall.

Ihre Aufgaben sind u. a.

  • Erstellung und Weiterent­wicklung der Abwicklungs­pläne für ausge­wählte Institute, insbe­­sondere Erarbeitung von Abwicklungs­­­strategien (Definition von finanziellen und/oder strukturellen Maß­nahmen), Festlegung instituts­spezifischer MREL-Anforderungen sowie Identi­fizierung von Abwicklungs­­hindernissen
  • Begleitung der Abwicklungs­­planung der Institute mit dem Ziel der Herstellung der Abwicklungs­fähigkeit und Vorbereitung für den Krisenfall
  • Auswertung institutsspezifischer Zulieferungen (z. B. für Zwecke der Analyse von kritischen Funktionen für die Volks­­wirt­schaft, der Vernetzung des Instituts, der Gefahr für die Finanz­markt­stabilität) und Beurteilung des Vorliegens eines öffentlichen Interesses an einer Abwicklungs­maßnahme
  • Mitarbeit und Organisation von Abwicklungs­kollegien mit anderen, oftmals inter­nationalen Behörden sowie Vertretung in nationalen und inter­nationalen Gremien und Arbeits­gruppen

Das bieten wir

  • Eine spannende, vielfältige Aufgabe mit gesell­schaft­lichem Beitrag
  • Eine teamorientierte Arbeits­­atmosphäre mit ständigem, kompetenz­übergreifenden Wissens­austausch
  • Umfassende Einarbeitung in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Erfahrung und individuelle Qualifizierungs­­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Mitarbeit in einem internationalen Kontext
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (Gleitzeit mit Freizeitausgleich, Möglichkeit zur Teilzeit)
  • Mobiles Arbeiten mit grds. 40 % Mindest-Präsenz im Büro
  • Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. vergüns­tigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze, eigene Kindertagesstätte)
  • Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld
  • Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamt/-innen des gehobenen Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
  • Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden

Das bringen Sie mit

  • Sie haben mit mindestens der Note "gut" ein Hochschul­studium (Master/Universitäts­diplom) der Wirtschafts­­wissen­schaften oder vergleich­barer Fach­richtungen Abgeschlossenen und verfügen idealer­weise über Berufs­erfahrung aus einer Tätigkeit in einem Finanz­institut, bei einer Aufsichts­­behörde und/oder einer Unternehmens­­beratung bzw. Wirtschafts­prüfungs­­gesellschaft
    ODER
    Sie haben mit mindestens der Note "befriedigend" ein Hochschulstudium (Master/Universitäts­diplom) der Wirtschafts­wissenschaften oder vergleich­barer Fach­richtungen Abgeschlossenen und verfügen zwingend über mindestens fünf Jahre einschlägige Berufs­erfahrung
  • Sie überzeugen Kolleginnen und Kollegen sowie Externe aufgrund Ihres wert­schätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehens­weise
  • Sie sind ziel­orientiert und gestalten gerne mit
  • Sie besitzen die digitalen Kompetenzen bzw. Neugierde, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen
  • Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projekt­ähnlichen Strukturen und besitzen idealer­weise Erfahrungen in Work­shop- und Moderations­­techniken, agiler Arbeits­weise oder sogar im Projekt­­management
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache

Von Vorteil sind:

  • Eine Berufs­ausbildung mit finanz­wirt­schaft­lichem Bezug
  • Fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Themen­gebiete: Regulatorik, Wirtschaftsprüfung / Accounting, Risiko­manage­ment/ -controlling, Kapital­­markt­produkte und/oder Geschäfts­prozesse bei Finanzdienst­leistern & Banken, insbe­sondere Handel oder Handelsabwicklung
  • Datenaffinität und ein starkes Interesse an aktuellen Technologien
  • Kenntnisse über die aktuellen Entwicklungen im Finanzmarkt und über neue Geschäfts­modelle

Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 31.01.2023 unter der Kennzahl 2022/0511b.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: Karriere[AT]bafin.de.
Führen Sie darin insbesondere bitte aus, inwieweit Sie das Anfor­derungs­­profil erfüllen, und fügen Sie Ihren Lebenslauf, Nachweise der erforderlichen Abschlüsse sowie Ihnen vorliegende Arbeits­zeugnisse bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Kulisch-Ziemens (0228/4108-5139) und Herr Wycisk (0228/4108-5182) gerne zur Verfügung. Bei allen weiteren Fragen zum Bewerbungs­verfahren kontaktieren Sie bitte Herrn Weiß (0228/4108-2100).

Die BaFin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind in der BaFin willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erbeten.

Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter www.bafin.de/dok/11059490.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) http://www.bafin.de http://www.bafin.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-10676/logo_google.png

2023-01-31T22:59:59Z FULL_TIME EUR

YEAR null

2022-12-31

Frankfurt am Main 60439 Marie-Curie-Straße 24-28

50.17106 8.63726

Wirtschaftswissenschaftler/-in (w/m/d) für die Abwicklungsplanung Festanstellung Vollzeit Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Frankfurt am Main Wirtschaft, Kaufmann, Kauffrau, BWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsprüfer, Finanzwesen, Wirtschaftsaufsicht, R&D Weitere: Sonstige Branchen Finanzen,Controlling,Kaufleute, Verwaltung Festanstellung Vollzeit Mit Berufserfahrung Die BaFin mit ihren Standorten in Bonn und Frankfurt am Main vereinigt die Aufsicht über Banken, Finanzdienstleister, Versicherer und den Wertpapierhandel unter einem Dach.

Zur Bewerbung



 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24