job24 - Jobs finden mit job24 Zurück/     Drucken/     Weiterempfehlen/     Merken/
 
10.01.2019

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre For­schungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neuro­degenera­tiven Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Ver­sorgungsforschung widmet. Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschafts­management, Translation von Forschungs­ergebnissen in die Anwendung, Interdiszipli­narität und Internatio­nali­sierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungs­zentren. Mit über 1.000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf 10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungs­einrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Das DZNE in München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Study Nurse (m/w)

Kennziffer 2061/2018/12

in Voll- oder Teilzeit.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation und Koordination klinischer Studien im Bereich Neurologie, Schwerpunkt: Parkinson Syndrome
  • Terminvergabe und Betreuung von Studienpatienten
  • Erstellung von Dokumentationen und Visitenplänen
  • Studienspezifische Tätigkeiten am Patienten wie Blutabnahmen, Erhebung von Fragebögen und krankheits­spezifischen Scores
  • Entnahme, Aufbereitung und Versand von Blutproben und anderen biologischen Proben
  • Erhebung und Dokumentation studienrelevanter Daten in elektronischen Case Report Forms und Studienakten
  • Enge Kooperation mit und Unterstützung der Studienärzte bei der Rekrutierung und Betreuung von Studien­patienten
  • Zentrale Anlaufstelle für Studienfragen und Ansprechpartner für Patienten, Apotheke, Labor, Monitore und ggf. externe Studienpartner

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Arzthelfer oder Medizinischer Fachangestellter ist Voraussetzung
  • Zusatzqualifikation als „Study Nurse“ sowie Erfahrung in der Durchführung von „Klinischen Prüfungen“ ist Voraussetzung
  • Grundkenntnisse relevanter Regularien (ICH / GCP, AMG, GCP-V-Training)
  • Ein aktuelles GCP-Zertifikat, Gefahrgutschulung und Berufserfahrung in der Neurologie sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office, gängigen EDV-Programmen und elektronischen Datenbanken
  • Teamfähigkeit, Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten

Wir bieten:

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Option auf Entfristung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD - Bund)

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf job24